Es gibt Neuigkeiten zum Format, Programm und Teilnahmegebühr, die wir gern mit Ihnen teilen wollen. Nach intensiven Überlegungen und finaler Bewertung der derzeitigen Situation rund um COVID-19, haben wir uns dazu entschlossen, die EEE2021 rein digital auszurichten. Dies gilt sowohl für Teilnehmende als auch für Beitragende. 

Nur ungern brechen wir mit der Tradition, unsere Tagung in Präsenz stattfinden zu lassen. Die Gegebenheiten lassen uns jedoch keine andere Wahl. Wenngleich ein virtuelles Event eines in Präsenz nicht eins zu eins ersetzen kann, sehen wir es durchaus auch positiv. Ganz im Sinne unseres Leitthemas „Digitalisierung“, gehen wir mit der EEE2021 als digitale Veranstaltung eben neue Wege. 

Über eine virtuelle Plattform werden Vorträge gestreamt, Vortragssessions moderiert und Slots für Postersessions geschaffen – alles im live-Format. Keynote-Speaker und unser Diskurs-Format sind weiterhin fester Bestandteil des Programms. Außerdem wird es ein großes Forum mit Networking-Tischen sowie Möglichkeiten für selbstorganisierte, private Meetings geben. 

Wir freuen uns als Keynote-Speaker den ehemaligen Professor für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern, Herrn Martin Eigner, sowie Herrn Frans Joziasse, General Director & Founding Partner der Designmanagement-Beratung PARK begrüßen zu dürfen. Das vollständige Programm finden Sie hier.

Aufgrund der Neuausrichtung der Veranstaltung wird es ein verändertes Preismodell geben. Die neue Teilnahmegebühr beträgt für Beitragende und Teilnehmende gleichermaßen 120,- €. Eine Unterteilung in Early-Bird- und Normalpreis gibt es nicht mehr. Die Rechnungen werden nach Eingang Ihrer Anmeldung verschickt.  

Wir freuen uns auf eine Tagung im neuen digitalen Format. Sie können gespannt sein. Wir sind es in jedem Fall.

Leave a Reply